Start  
 
Aktuelles  
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Links
 
 
 
LINKS
Der Verein DIE TIERFREUNDE / ANIMAL RIGHTS WATCH setzt sich aktiv für die Rechte der Tiere ein.
Wir machen auf Missstände aufmerksam, informieren, zeigen Alternativen und Lösungswege auf und legen uns nicht auf bestimmte Tierarten oder spezielle Themengebiete fest. Wo wir uns sinnvoll für Tiere einsetzen können, werden wir es auch tun. Wir möchten Menschen für Tierschutzthemen sensibilisieren und Verständnis für das Wesen der Tiere erwecken. Wir organisieren Kampagnen und Aktionen gegen Tierleid und helfen auch praktisch notleidenden Tieren. Wir gehen Meldungen nach, decken Missstände auf und bringen diese ohne Umschweife an die Öffentlichkeit.
  ggg

PETA (People for the Ethical Treatment of Animals)
Die Organisationen wurden gegründet, um Politiker und die Öffentlichkeit über die anhaltende, weitverbreitete und nicht zu akzeptierende Tierquälerei aufzuklären sowie die Einsicht zu fördern, dass Tiere einen naturgegebenen Anspruch darauf haben, mit Respekt und Achtung behandelt zu werden. PETA US wurde 1980 gegründet und kämpft dafür, dass die Rechte der Tiere anerkannt und gewahrt werden. PETA handelt nach dem einfachen Prinzip, dass wir Menschen nicht das Recht haben, Tiere in irgendeiner Form auszubeuten, zu misshandeln oder zu verwerten.
 

MENSCHEN FÜR TIERRECHTE setzen sich ein für die gesellschaftliche und rechtliche Anerkennung elementarer Tierrechte sowie deren Umsetzung. Dazu gehören insbesondere das Recht der Tiere auf Unversehrtheit sowie das uneingeschränkte Recht, entsprechend der eigenen Art zu leben.  

Der Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Tieren in Not zu helfen.

(Eine sehr informative Seite, auf der u.a. die Leitlinien zu unterschiedlichen Tierschutzthemen zu finden sind.)

Der BUNDESVERBAND TIERSCHUTZ e.V. sieht seine Aufgabe in der Verbreitung des Tierschutzgedankens bei den Menschen, insbesondere bei der Jugend. Er wirkt aufklärend und bemüht sich, durch Einflußnahme auf die Gesetzgebung, durch Strafanzeigen und Prozesse, die rechtliche Stellung der Tiere und ihre allgemeine Situation zu verbessern.  


Der praktische Einsatz zum Wohl aller Tiere und die Förderung des Tier- und Naturschutzgedankens sind zentrale Aufgaben des Deutschen Tierschutzbundes.
Jede Stimme, die sich für die Tiere erhebt, trägt dazu bei zu erreichen, dass Tieren in unserer Obhut endlich ein tiergerechtes Leben ohne Leiden gewährt wird.
 

Unsere Vision ist eine Welt ohne Tierleid. Wir verstehen uns als Interessensvertreter und Anwälte jener, die selbst keine Stimme haben - der Tiere.

Die Aufgabe der VIER PFOTEN ist es, Tieren - ob aus wirtschaftlichen, wissenschaftlichen oder sonstigen Gründen mißbraucht - zu ihrem Recht auf ein ihren Bedürfnissen entsprechenden Dasein zu verhelfen.

 



Animal-Protection ist ein Projekt, das sich mit dem Thema Tierschutz in Schule und Unterricht befasst.
Neben allgemeinen Tierschutz-Informationen wird das Mensch-Tier Verhältnis, die gesellschaftspolitische Relevanz und somit auch die Notwendigkeit des Tierschutzes als Unterrichtsthema erläutert.
 

ANIMAL PUBLIC ist ein gemeinnütziger Tier- und Artenschutzverein, der sich aktiv für die Rechte von Wildtieren einsetzt.

Wir brauchen Ihre Hilfe um helfen zu können. Unterstützen Sie die Arbeit von animal public mit einer Spende. Jede noch so kleine Spende hilft uns den Tieren zu helfen.
 

Die Tierbefreier können und wollen die beispiellose Gewalt, die Tiere durch den Menschen erleiden müssen, nicht hinnehmen. Wir kämpfen für das, was die Einzigartigkeit und das Wesen jedes einzelnen Tieres erforderlich macht: ein Recht auf Unversehrtheit und ein uneingeschränktes Lebensrecht, frei von menschlicher Grausamkeit und Willkür - nicht mehr und nicht weniger.
 

KAT - KEIN APPLAUS FÜR TIERQUÄLEREI
Der Kernauftrag der Kampagne KAT besteht darin, die Haltung und Dressur von Tieren im Zirkus kritisch zu beleuchten und zu hinterfragen. Das Anliegen von KAT geht jedoch über die Haltung von Zirkustieren hinaus: Die Kampagne stellt die verbreitete und tief verwurzelte Idee in Frage, dass Menschen über Tiere nach Belieben verfügen können. Sie weißt zudem darauf hin, dass aus wissenschaftlicher Perspektive auch der Mensch ein Tier ist. KAT richtet die Aufmerksamkeit auf Zirkustiere, da anhand dieses Beispiels besonders eindrücklich demonstriert werden kann, wie fragwürdig unsere selbstverständliche Unterwerfung und Verdinglichung von Tieren ist.
 


Im Zuständigkeitsbereich des BMELV geht es dabei vor allem um sichere Lebensmittel, um wirtschaftlich tragfähige Landwirtschaftsbetriebe und um einen ökologisch und sozial intakten ländlichen Raum.

Eine große Rubrik dieser Internetseite beschäftigt sich mit Tierschutz und Tiergesundheit.

 

PRO WILDLIFE ist eine gemeinnützige Tier- und Artenschutzorganisation, die sich dem Schutz von Wildtieren und ihrer Lebensräume verschrieben hat.
Die vorhandenen Schutzbestimmungen sind unzureichend.
PRO WILDLIFE deckt die grausame Realität des Tierhandels und seine fatalen Folgen für die biologische Vielfalt auf und kämpft für wirksame Schutzmaßnahmen.  PRO WILDLIFE macht sich für Wildtiere stark – in der Öffentlichkeit, auf politischer Ebene und durch Schutzprojekte vor Ort.