1  
Hallo  
   
Die Ausstellung
 
 
Tiere in Freiheit  
 
 
 
 
 
Elefantengeschichte  
   
 
 
 
 
 
   
 
1
Die Ausstellung
11
Zusammen mit vier Freunden hatte ich die Idee, eine Ausstellung zu machen, die von Stadt zu Stadt wandert – ähnlich wie ein Zirkus es tut. In dieser Ausstellung soll gezeigt werden, wie Tiere eigentlich in Freiheit leben und wie furchtbar ihr Leben im Zirkus ist. Sie müssen nicht nur Kunststücke vorführen, sie sind vor allem die ganze Zeit gefangen.
1
Das erste Mal wurde die Ausstellung in Detmold im Rathaus gezeigt. Hier seht ihr einige Fotos vom Aufbau und der Eröffnungsfeier:
11
Mit Spielfiguren haben wir den Lebensraum von Zirkustieren nachgestellt:

• Manege (oben links)

• Freiheit (oben rechts)

• Dressur (unten links)

• Käfig (unten rechts)


Dressur, Käfige, Manege oder lieber die Freiheit?

1
(klickt auf die Bilder, um sie zu vergrößern)

1
1
1
11
Als ich ein Kind war, sind meine Eltern nie mit mir in den Zirkus gegangen. Stattdessen waren wir oft im Wald, und mein Vater hat mir viele einheimische Tiere gezeigt. Außerdem hat er mir immer wieder gesagt, dass ich kein Tier ärgern oder gar quälen darf, weil es genau so einen Schmerz empfindet wie wir Menschen auch.

Meine Eltern hatten immer ein großes Herz für Tiere, und dies haben sie an mich weiter gegeben.
Jetzt als Erwachsene kümmere mich viel um Tiere, die in Not geraten sind. Auch Zirkustiere sind in großer Not, und auf dieses Leiden möchte ich Kinder und Erwachsene dringend aufmerksam machen.
1
1
1
Unsere Ausstellung wird im Detmolder Rathaus eröffnet.
1
1
1
Und wir haben auch einen eigenen Clown:
Zu Gast vom Zirkus Sauresani!
1
1
In unserer großen Holzkiste wird fleißig gearbeitet.
1
1
1
Viele Dinge müssen hineingebracht werden: Spielfiguren, Sand, Gitter, Fernseher und drei Computer für die Filme.
11
1
1
1
1
Eine Zirkusausstellung braucht natürlich
auch Zirkusmusik, hier spielt die
Musikgruppe "Buschmusik" aus Detmold.
1
1
1
Hier können Kinder ausprobieren, wie es ist,
in einem Käfig eingesperrt zu sein.

Würde euch das etwa gefallen?
1
1
1
Ein paar Kinder probieren den Käfig aus.
Es gefiel ihnen gar nicht und sie wollten so schnell wie möglich wider heraus...
   
  Wie sich herausstellte, waren die Detmolder Bürgerinnen und Bürger ganz begeistert von unserer Ausstellung, denn sie haben uns sehr anerkennende und lobende Worte in unser Gästebuch geschrieben. Das hat uns natürlich ermutigt weiterzumachen, so dass die Ausstellung ein Jahr später in Bielefeld gezeigt werden konnte. Für 2009 ist ein weiteres "Gastspiel" in Bielefeld geplant: Das Bauerhausmuseum am Johannisberg hat uns eingeladen.
nach oben